Siesta Key Tiefsee und Bay Angeln

  • Owen Smith aus Ballachulish Schottland macht den ersten Fang des Tages, eine gefleckte Bachforelle.
  • Captain Gary fängt unseren Köder für den Tag auf.
  • Lorne, Sheila, Kevin, Owen, Brione, Natalie und Morgan bilden den Smith Clan aus Ballachulish Scotland.

Eines der Dinge, die ich immer tun wollte, als wir nach Florida gezogen sind, aber nie Zeit gefunden haben oder die Entschlossenheit, etwas mitzumachen, war, etwas Zeit mit Fischen zu verbringen. Als Kind in Michigan hat mein Vater uns Kinder zum Angeln gebracht und wir haben immer etwas gefangen, von blauen Kiemen und Rockbass in kleinen Binnenseen, großen Mundbass und Barsch in größeren Seen oder Seeforellen, Felchen und Zander in den Großen Seen. Als ich ungefähr 14 Jahre alt war, brachte mich ein Freund zum Lake Nipissing in Ontario, wo ich einen 24-Zoll-Hecht gefangen hatte, den der Guide durch den Rücken als zu klein führte. Ich war am Boden zerstört, bis ich einen schweren Zug an meiner Leine spürte und einen 49 "Hecht einbrachte. Ich war beim Angeln für immer ruiniert und als wir nach Detroit zurückkehrten, fischte ich selten unsere lokalen Seen außer in meinen Dreißigern, als wir auf dem Erie-See hinausgingen und in ein paar Stunden auf Zander und Strohs Bier einließen.

Im vergangenen Jahr fragte Kevin Smith, unser Feriengast und Freund, ob ich mit seinen Söhnen Morgan und Lorne und Enkel Owen chartern wolle. Aus irgendeinem Grund sagte ich, ich sei mir nicht sicher, aber ich sagte, ich kenne einen lokalen Charter-Kapitän, der einen guten Ruf hatte und die Gewässer kannte. Kevin nahm Captain Gary Gilliland von der Double G Charters Telefonnummer mit und einige Tage später erzählte er mir, dass sie die Charter arrangiert hatten und fragte mich, ob ich hingehen würde und ob ich am Morgen der Charter verfügbar sein würde. Ich dachte ungefähr eine halbe Sekunde und sagte, ich würde und ich wäre es! Mein Gedanke war, einfach mitzufahren und Fotos zu machen, aber die Fische beißen und bevor ich es wusste, tat ich, was ich immer sagte, dass ich es tun würde, aber nie fand oder die Zeit hatte zu tun, Angeln.

Kevins älterer Sohn Morgan erschien rechtzeitig, aber benommen für unseren Ausflug, aber der jüngere Sohn Lorne war in der Nacht zuvor in Siesta Key Village gedient und schien heute Morgen nicht in der Lage zu sein, aus dem Bett zu kommen. Ich erfuhr später, Lorne brauchte auch Hilfe, um früh am Morgen ins Bett zu kommen. Lorne war offensichtlich von der Barfrau im Dorf ausgenutzt worden. Morgans junger 10-jähriger Sohn Owen war bereit und darauf bedacht, auf das Wasser hinauszukommen und Fische zu fangen. Unser Kapitän wartete auf der Nordbrücke auf Siesta Key auf uns und wir waren schnell unterwegs. Wegen raueren Gewässern weiter draußen im Golf von Mexiko, Gary, unser Charter-Kapitän und Besitzer von Double G Charters, sagte, wir würden in der Bucht bleiben und näher an der Küste im Golf, aber keine Angst, wie wir einige fangen würden Fisch. Wir gingen alle an Bord und in wenigen Minuten fanden wir uns in einer grasbewachsenen Gegend der Bucht wieder, mit Kapitän Gary, der auf das Gaspedal ging und sorgfältig das Wasser beobachtete. Gary deutete auf Vögel über dem Wasser und sagte, dass wir dort unseren Köder bekommen, den Motor abschneiden, den Anker werfen und schnell ein Netz werfen würden, das ins Wasser fliegt. Als er es wieder hochzog, wimmelte es in dem Netz von Sardinen, die er schnell in unseren Ködertank entleerte. Gary besiegte noch einmal und wir waren bereit für unseren Angeltag.

Young Owen zeigte sehr schnell, dass er etwas über das Angeln wusste. Owen befragte mich zu meinen Angelfähigkeiten und ich antwortete offen, dass ich seit einigen Jahren nicht mehr gefischt habe. Owen erklärte stolz, dass er die ganze Zeit mit seinem Papa gefischt habe und als ich zu Owens Papa hinüberblickte, konnte ich nur den Stolz dieses sanften Schotten sehen, der offensichtlich eine besondere Beziehung zu seinem Enkel hatte. Ich erfuhr später, dass Kevin und Owen regelmäßig in den Highlands von Schottland gefischt haben, wo sie leben, und Kevins zwei Söhne, Morgan und Lorne, waren nicht dafür bekannt, ihre Angelruten aufzuheben und mitzukommen. Das war okay für Owen, da er die ganze Aufmerksamkeit von Papa erhielt. Owen schrie, dass er einen Fisch hatte und war der Erste, der einen ins Boot brachte, eine schön gefleckte Bachforelle.

Als die Fische in diesem Bereich der Bucht aufhören zu beißen, ging Kapitän Gary in den Golf und verankerte in der Gegend von Stickney Point bei Siesta Key. Wir fingen an, spanische Makrele, König Makrele zu fangen und hatten bald genug für das heutige Abendessen zusammen mit einigen zukünftigen Mahlzeiten. Kapitän Gary wies auf zwei sehr große Adlerrochen hin, die etwa 200 bis 300 Meter von unserem Boot aus dem Wasser sprangen. Captain Gary brachte uns zurück zu der Stelle, wo er uns an der Nordbrücke von Siesta Key abholte und schnell begann, unsere Fische zu säubern und zu filieren. Ich erkannte, dass ich schnell sprechen musste, wenn ich die Fischregale und Köpfe behalten wollte, was ich tat. Als wir zurück zu den Eigentumswohnungen in Sunset Royale kamen, fanden Owen und ich ein gutes Rezept für die spanische Makrele zusammen mit ein paar Beilagen, die wir vorbereitet hatten, während Onkel Lorne, ein professioneller Koch, sich immer wieder von den Geistern von Siesta Key erholte Dorf von der Nacht zuvor. Wir hatten ein köstliches Fisch Abendessen und viel Fisch übrig für zukünftige Mahlzeiten. Ich habe an diesem Tag erfahren, wie wichtig es ist, einen sachkundigen Charter-Kapitän zu engagieren, wenn man einen Angeltag in den Gewässern von Sarasota plant. Nur mit Captain Garys Wissen und Kontakten im Radio mit anderen Captains konnten wir den Fang, den wir an diesem Tag gemacht haben, einbringen. Ich habe auch gelernt, die Fähigkeiten eines 10-Jährigen zu unterschätzen, der von einem talentierten "Papa" beim Fischen geübt wird. Außerdem lernte ich, dass der junge Owen ziemlich clever war und schnell in der Küche studierte. Ich konnte nicht warten, bis ich die Makrelenköpfe für einen speziellen Fischbestand benutzt habe, bleiben Sie dran.